Trainingslager Torremolinos 2016, Tag 8

08:00 Wie immer wurde das Frühstücksbuffet von den Jumpers gestürmt -> Fehlanzeige.
Alle Athleten flogen am Abend zuvor aus, war ja unser letzter, und genossen den Abend bzw. die Nacht in einer von uns eingenommen Bar.

 

Somit zurück zu Feld 1


00:30 Ein Paar Athleten lancierten den Abend mit dem Kauf von ca. 60 Partyhüten von einem Strandverkäufer. Darunter war auch ex-Jumper D.M. Der Verkäufer machte sich kurz nach seinem Geschäft des Jahres aus dem Staub und wird die nächsten 4 Wochen wohl in den Urlaub fahren.


01:00 D.B., P.T. und M.S. genossen bis dahin die Ruhe im Pub nebenan, wurden jedoch schnell in den Sog der Feiernden hinein gezogen.


02:30 Ein paar unverwüstliche mischten noch die Clubs von Malaga auf und waren durchaus angetan von der Bedienung an der Bar.


XX:XX Alle Jumpers lagen in den Federn, doch zuvor sorgten D.B. und M.S. mit einer Packung Prinzenrolle noch etwas für Aufregung und Ratlosigkeit bei den Nachtschwimmern am Pool.


07:00 – 07:15  Wohl der erste der ans Aufstehen dran glauben musste war D.B. Er musste fast aus seinem Bett geprügelt werden, da er sonst seinen Zug nach Madrid verpasst hätte. Die Nacht war ja auch kurz, oder lang, je nachdem was man als Massstab nimmt.


10:00 Erster Fixpunkt am letzten TL-Tag. Ausnahmslos alle erschienen. Ein kleines Footing zum Strand stand auf dem Programm. Unter Palmen dehnten wir unsere arg strapazierten Muskeln und unsere Coaches luden und uns danach für den tollen Einsatz auf ein Eis oder Frozen Yoghurt ein. An dieser Stelle auch ein grosses Danke schön an euch!!!


11:00 Mmmhhhhh Glace, für die einen was es der Zmorgen und die anderen der Znüni.


12:00 Auschecken, das Gepäck einlagern und sich auf einem freien Nachmittag freuen. Um diese Zeit waren andere auf dem Platz und trainierten ihre Ausdauer bzw. Stehvermögen. Für einige war das wohl eines der härtesten Trainings der Woche.


12:33 Aus verlässlicher Quelle wurde auch bekannt, dass B.S.‘s kleiner Bruder nicht mehr vor Ort war.


13:00 Der Nachmittag wurde ganz unterschiedlich gestaltet. Vom Ausflug nach Malaga über sonnen am Strand bis hin zum „herum chillen“ war alles dabei.


17:00 Treffpunkt im Hotel und warten bis uns, nach den Teambusen von Barca und Real, der wohl beste Car in Spanien abholt.


18:30 Langes warten am (S)checkIn 459. Die Zeit kann man sich ja mit dem zuwerfen eines Football vertreiben. M.L. tat dies zwischendurch auch mit einer unfreiwilligen Flugeinlage. Dies hob die Stimmung der wartenden LVW’ler, aber auch der spanischen Bevölkerung an.


19:45 A.C. der Sprinter stand einmal mehr ohne seine Boardingkarte vor dem Gate. Schon das 2. Mal nach der Hinreise in Zürich. Ohhhje!


20:05 Stäbler S.H. vor dem Start einmal mehr die Zielscheibe vieler Sprüche, was alles auf so einem Flug passieren kann.


22:00 Einige Athleten tranken auf diesem Flug vergleichsweise viel Wasser, lag es an der Flugbegleiterin?!


22:45  Ankunft in Zürich und Endes eines TL, welches wir Dank den „Hobbits“ und den Kochkünsten der Küche nicht so schnell vergessen werden :-)

 

(M.S.)