Trainingslager Torremolinos 2016, Tag 6

Ein guter Start am Morgen war wie immer um 8:00 Uhr unser Zmorgen.             

Im Zimmer von S.G und S.G stand das Fenster zum Lüften schon seit Mittwoch offen, da der Ort der Videoanalyse ihr Zimmer hat getroffen.

 

Treffpunkt nach der Analyse war im untersten Stockwerk, zur Überraschung mit unterschiedlichem Schuhwerk.

Um am Strand zu trainieren, mussten wir den Weg mit Turnschuhen oder Flip-Flops absolvieren.

Nach einem Linienball im Sand, folgten Übungen mit dem Terra-Band.

Das traditionelle Jumpersfoto knipsten wir ebenfalls am Meer ,

und V.N. ins Wasser zu werfen fiel den Jungs auch nicht schwer.

 

Als wir den Strand danach wieder verliessen,

konnten wir schon bald ein Frozen Yoghurt geniessen.   

Und am Nachmittag auf dem Trainingsprogramm, stand für uns Jumpers nichts mehr an.

 

Für F.v.Z. ging es in den Spital wegen ihrer Wunde,

andere rannten auf der Anlage noch eine Runde.

Die Mehrkämpfer machten mit dem Auto einen Ausflug nach Malaga,

als sie jedoch zurück wollten, stand das Auto nicht mehr da.

Sie standen dort ganz bedeppt, denn ihr Auto wurde abgeschleppt.

Schlussendlich erhielten sie ihr Auto zurück, wurden jedoch mit einer Busse beglückt.

 

Und schliesslich nach dem superköstlichen Znacht,

begann für jeden unterschiedlich die Nacht.

 

(K.S. / S.O.)