Schweizermeisterschaft Zug, 7./8. August

Die beiden Jumpers Vivian Nyuma und Dieter Brändli konnten an den Schweizermeisterschaften in Zug überzeugen. Beide traten im Dreisprung an. Nicht für Vivi, sondern für Routinier Dieter war es die erste Dreisprung-Teilnahme an einer Aktiv-SM überhaupt. Nach fast zweimonatiger Verletzungspause und nur minimaler Vorbereitung machte Dieter das Beste aus der Situation und sprang nahe an die 14m-Marke heran. Nach zwei Sprüngen musste er noch um die Finalqualifikation zittern. Mit einem starken dritten Versuch konnte er seine anfängliche Nervosität ablegen und und diverse Konkurrenten distanzieren. Die 13.91m reichten zum ausgezeichneten 5. Rang! Herzliche Gratulation! 

Vivian hatte gehofft, bereits für die SM erstmals offiziell als Schweizerin und somit medaillenberechtigt an an den Start zu gehen. Leider ist das Einbürgerungsverfahren noch nicht komplett abgeschlossen, weshalb sie nochmals unter der Flagge Kameruns antrat.

Auch wenn ausser Konkurrenz startend, Vivi zeigt sich entschlossen, den "Schweizerinnen" mächtig einzuheizen. Bereits mit dem ersten Versuch knackte sie die 12m-Marke. Mit ihrem zweiten Versuch sprang sie sensationelle 12.42m! Leider wird dieser tolle Sprung nicht in den Rekordbüchern erscheinen, da bei zuviel Rückenwind zustande gekommen. Trotzdem hat sie dort ihr grosses Potenzial aufgezeigt. Nach dem "Step" stand sie schon beinahe im Sand... Bei regulären Bedingungen sprang sie dann noch 12.22m. -Gleichbedeutend mit dem neuen Vereinsrekord! Hinter der überragenden Seriensiegerin Barbara Leuthard reicht dies zum tollen 2. Rang. Herzliche Gratulation!

Die anderen Springerinnen dürften gewarnt und sicher etwas nervös sein, wenn Vivi dann endlich ihren roten Pass in der Hand hat...

(MB)