Regionenmeisterschaften Ost  20. & 21. Juni

Dieser Wettkampf fand an zwei Tagen auf unserer Heimanlage in Winterthur auf dem Deutweg statt. An beiden Tagen waren die Bedingungen nicht gerade Optimal, da es die meiste Zeit regnete. Am Samstag waren folgende Jumpers am Start: Henrik, Selina, Hari und Kristina. Trotz schlechtem Wetter gabs einige tolle Leistungen. Hari qualifizierte sich mit einer neuen PB von 11.59 Sekunden für den Finallauf. Ebenfalls qualifizierte er sich "locker flockig" für den 400m Final, der am Sonntag stattgefunden hat. Henrik, Kristina und Selina waren für den Weitsprung bereit. Eine tolle leistung erreichte Henrik mit 5.52m und Kristina eine Weite von 4.48 Meter. Bei Selina wollte der Anlauf nicht gelingen. Aber es gibt immer ein nächstes Mal. Beim Hochsprung gewann Kristina mit einer super Leistung von 1.55m die Bronzemedallie. 

 

Am nächsten Tag (Sonntag) bereiteten sich Hari, Selina und Domi für den Wettkampf vor. Hari gewann den 400m Finallauf mit einer Zeit von 50.96 Sekunden und holte somit Goldmedallie. Selina tratt beim Dreisprung an und der Anlauf klappte gerade von Anfang an. Mit einer neuen PB und einer Weite von 9.45 Meter konnte sich Selina den 3. Podestplatz ergattern. Bei Domi lief es etwas anders, der den 3. Platz mit 11.27 Meter um 1 cm verpasste. Beim Hürdenlauf konnte er gut starten, jedoch die letze Hürde war für ihn zu hoch und er stürzte. Passiert ist zum Glück nichts. Mit 3 Podestplätzen und sehr guten Leistungen war dieser Heimwettkapf ein toller Wettkampferfolg für die U18 LVW-Jumpers.

 

(D.S.)